Position: Home > Photo > La Gomera 2009/2010

La Gomera 2009/2010

Über den Jahreswechsel nach La Gomera, das war der Plan. Angenehmes Klima, ein bisschen Aktivität und ein bisschen Faulsein. Das Wunschprogramm wurde es zwar nicht ganz, aber trotzdem war von allem etwas dabei. Weil es aber doch nicht so sehr viele Ereignisse gab wie auf meinen sonstigen Reisen, gibt es diesmal nur eine Seite mit den Touren zum Anklicken. Diesmal mit GPS-Unterstützung mit genauem Tourverlauf und Höhenprofil.

In guter Erinnerung habe ich unter anderem unseren netten Taxifahrer Carlos mit seiner Live-CD "Arde El Cielo" von Maná im VW-Bus. Sehr gut essen kann man in Valle Gran Rey im "El Baifo" mit französisch-malayischer Küche. Vorbestellung ist zwingend. Das gleiche gilt für das "Habibi", exklusives arabisches Essen und Ambiente. Auch sehr nett ist die Bar "Tambara" im orientalischen Stil, etwas versteckt im Stadtteil Vueltas, toller Meerblick. Und an der Strandpromenade gibt es ein Café (Name leider vergessen) mit wirklich sehr gutem Kuchen, in deutscher Hand.

 

Übersichtskarte La Gomera

 

Die Streckenverläufe und Höhenprofile wurden mit einem Garmin Forerunner 305 und der Software RouteConverter erstellt. Die zugehörigen .kml-Dateien für Google Earth gibt es jeweils als Download (verpackt in .zip-Datei).

1 Streckenverlauf Höhenprofil Einstimmungstour zum Wasserfall
Von La Calera aus dem Ort hinaus und auf schmalen Pfaden zum Wasserfall, sehr schöne Tour, ca. 3,5 Stunden in Spaziergangart mit Pausen
Google-Earth .kml-Datei
2 Streckenverlauf   Insel-Rundtour, meist mit dem Bus, ein bisschen Laufen
Mit dem Bus in die Berge, ab Cruce de El Rejo ca. 1,5 Std. Wandern im wunderschönen Lorbeerwald, wieder etwas fahren zur "Bar Creativa", dann weiter ins Besucherzentrum bei Agulo und zurück nach La Calera mit dem Bus.
Google-Earth .kml-Datei
3 Streckenverlauf Höhenprofil Bergtour nach El Cercado (Nähe Tafelberg)
Von La Calera erst in einem trockenen Flussbett, dann im Ort und dann auf tollen felsigen Pfaden ca. 3 Stunden steil aufwärts nach El Cercado; wegen starkem Nebel und Kälte nicht auf den Tafelberg; den ganzen Weg null Sicht. Essen bei "Maria's Bar" geht so. Zurück mit dem Bus.
Google-Earth .kml-Datei
4 Streckenverlauf Höhenprofil Bergtour vom Garajonay abwärts
Mit dem Bus an den Fuß des höchsten Gipfel, 10 min. Weg bis hoch, dann stetig abwärts nach Imada, dort Mittag im "Arcilia", sehr gut, dann wieder steil aufwärts bis zur Straße, wo der Bus wartet und uns zurück nach La Calera bringt.
Google-Earth .kml-Datei
5 Streckenverlauf Höhenprofil Radtour durchs Valle Gran Rey abwärts
Mit dem Bus in die Berge, Stopp auf einem Wanderparkplatz bei ca. 1.200 m Höhe. Über herrliche Waldwege vorsichtig abwärts, Richtung Casa Forestal, dann Straße nach El Cercado und Arure. Nach einer kurzen Pause Schussfahrt ins Valle Gran Rey, schneller als die Autos. Für die Tunnels braucht man Mut, Warnwesten und Leuchten!
Google-Earth .kml-Datei
6 Streckenverlauf Höhenprofil Wanderung auf den Hausberg und nach Arure
Von La Calera auf den Hausberg nebenan, steiler Zick-Zack-Weg ca. 600 Höhenmeter nach oben zu einem einsamen Baum, gute Sicht auf das Meer und den Ort; dann über den Gipfel auf die andere Bergseite nach Arure, starker Nebel und Kälte. Von Arure nach einem netten Snack im "El Jape" zurück mit dem Auto.
Google-Earth .kml-Datei
7 Streckenverlauf Höhenprofil Radtour vom Garajonay abwärts nach Playa Santiago
Mit dem Bus in die Berge, Stopp auf einem Wanderparkplatz bei ca. 1.200 m Höhe. Erst Straße, dann Gelände mit viel auf und ab. Dann anstrengende Fahrt auf den Garajonay, oben sehr kalt und windig, kaum Sicht. Wieder abwärts durchs Gelände, teils sehr steil. Wieder auf der Straße bei ca. 1.360 m Höhe von dort aus Schussfahrt nach Playa Santiago, 20 km in ca. 30 min., u.a. vorbei am menschenleeren Flughafen. Nach gutem Essen am Strand lange Fahrt zurück mit dem Bus.
Google-Earth .kml-Datei
Blick auf einen der Roque und den Teijde auf Teneriffa im Hintergrund
Valle Gran Rey, La Calera
Valle Gran Rey, Uferpromenade mit starker Brandung
Valle Gran Rey, Uferpromenade bei Sonnenuntergang
Valle Gran Rey, Hausberg
Valle Gran Rey, Uferpromenade mit Feuerwerk
La Gomera, Blick von der Fähre auf San Sebastian de La Gomera
Ingenieure ohne Grenzen