Position: Home > Photo > Tramuntana 2011 > Tag 1

Tramuntana 2011 - Tag 1

Reisetag Fürth - München - Palma de Mallorca - Estellencs

Heute heißt es früh aufstehen, um genau zu sein: 1:00 Uhr nachts, weil ich 2:00 Uhr mit dem Auto nach München starte. Dort stehe ich mit einigen anderen Autos gegen 3:45 Uhr in einem Gewerbegebiet nahe dem Flughafen in einer Warteschlange vor dem Gelände eines Airpark-Service. Eine etwas surreale Situation zu dieser Uhrzeit am Sonntag. Gegen 4:00 Uhr kommt dann der Bus mit demjenigen, der uns freundlich einweist und zum nahen Flughafen fährt. Alles sehr freundlich und flink, die Buchungen erfolgen auf einem iPad, das mit Gummis an der Sonnenblende befestigt ist.

Gegen 4:15 Uhr checke ich das Gepäck ein, auch dabei alles extrem freundlich trotz der frühen Stunde. Sogar der spätere Security-Check  erfolgt gut gelaunt! Unser Flug startet dann fast pünktlich nach einiger Sucherei nach einer fehlenden Passagierin, die schließlich nicht mitfliegt. Mit einer Boeing 757-300 der Condor starten wir vollbesetzt Richtung Mallorca und haben einen angenehmen Flug. Der Kapitän erklärt uns alles haarklein, selbst der Leistungsverlauf der Triebwerke beim Starten wir erläutert. Und zum Starten und Landen haben wir eine Frontkamera, die uns die Landebahn zeigt. Zudem hat Condor ein neues und witziges Safety-Video gedreht, worin die Gurte, Schwimmwesten etc. erklärt wird. Sehr kurzweilig und mit jeder Menge Prominenten-Doubles.

Gegen 8:00 Uhr landen wir in Palma de Mallorca und werden dort von unserer Bergführerin Aina begrüßt. Die anderen Gruppenmitglieder sind schon fast alle da und kamen aus allen Richtungen: Hannover, Stuttgart, Nürnberg. Mit dem Bus geht es dann Richtung Estellencs, wo wir nach ca. 1 Stunde kurviger und bergiger Fahrt eintreffen. Unser Hotel „Maristel“ ist sehr gut und wir beziehen große und sehr schöne Zimmer. Leider hat keiner von uns den erhofften Meerblick, denn solche Zimmer gibt es auch. Das Hotel ist schön gelegen an einem Küsten-Hang.

Für unsere ersten Etappen kaufen wir in einem kleinen Laden unseren Proviant ein: Brot, Wurst, Käse, Äpfel, Tomaten, Kekse. In unseren Zimmern ist ein Kühlschrank, sodass die Vorratshaltung kein Problem ist. Danach probieren wir ein Restaurant neben dem Hotel und genießen in der warmen Sonne Kaffee und Kuchen. Anschließend wagen wir einen ersten Spaziergang zum „Strand“ unten. Es sind hin und zurück nur ca. 2 km und trotz wenig Schlaf trauen wir uns das zu. Vor dem Abendessen gibt es einen kurzen Gruppentreff, wo sich alle kurz vorstellen und Aina einige allgemeine Informationen zur Tour gibt. Danach stürzen wir uns auf ein sehr reichhaltiges und gutes Buffet und fallen sehr bald, gegen 21:00 Uhr, ins Bett. Denn schon morgen starten wir zu einer ersten langen Etappe.

Zurück zur Übersicht Zum nächsten Tag
Boeing 757-300, Condor
Erste Impressionen von Mallorca in Estellencs