Position: Home > Photo > Kambodscha 2012/2013 > Tag 15

Kambodscha 2012/2013 - Tag 15

Reisetag Phnom Penh - Kuala Lumpur

Am letzten Tag dürfen wir später aufstehen und auch in Ruhe frühstücken. Wir kommen also erst gegen 9:00 Uhr auf die Dachterrasse und schlemmen noch einmal.
10:30 Uhr geht es dann mit dem Bus zum Flughafen von Siem Reap. Auf der Fahrt verabschiedet sich unser lokaler Guide Sin von uns, den wir in diesen Tagen in unser Herz geschlossen haben. Er hat großen Anteil daran, dass wir einen guten Eindruck von dem Land erhielten, welches doch viele Facetten hat und es viele Details zu beachten gilt. So viele Probleme es hier noch gibt, gibt es doch Hoffnung auf Besserung, vor allem mit solchen Leuten wie Sin.

Wir fliegen pünktlich gegen 13:00 Uhr nach Kuala Lumpur, wieder mit einer hochmodern ausgestatteten Boeing 737-800 von Malaysia Airlines, wie auf dem Hinflug. Wir landen pünktlich gegen 16:00 Uhr Ortszeit nach 2 Stunden Flug in Kuala Lumpur.

Wir haben hier planmäßig 8 Stunden Aufenthalt, weswegen ein Teil der Gruppe (und ich) beschließt, ins Stadtzentrum von Kuala Lumpur zu fahren. Wir gehen durch die Security-Kontrollen und tauschen etwas einheimische Währung (Ringgit), die wir für den Nahverkehr hier benötigen. Mit einem Schnellzug „KLIA ekspres“ geht es in ca. 30 Minuten zum Hauptbahnhof. Das kostet hin und zurück 70 Ringgit, was ungefähr 17,50 Euro sind. Sehr teuer, zumal die anschließende S-Bahn zu den Petronas Towers (5 Stationen) nur 1,60 Ringgit kostet!
Schon im KLIA ekspres regnet es in Strömen. Genauso am Ziel unserer Reise, sodass wir die Türme nur eingeschränkt von außen sehen können. Bei diesem Regen ist man in Sekunden nass bis auf die Haut. Also laufen wir durch das darunter liegende fünfstöckige Luxus-Shopping-Center und suchen eine Möglichkeit, innen in die Türme zu gelangen. Das geht aber nicht, denn die Eintrittskarten sind schon seit dem Vormittag ausverkauft!
So suchen wir uns ein Restaurant, „Madam Kwan‘s“, und essen fürstlich zu Abend. Es gibt sehr vielfältige Dinge, ich esse ein traditionelles malayischer Gericht, dessen Namen ich vergessen habe. Jedenfalls ist mir ab diesem Zeitpunkt permanent übel, was sich erst 2 Tage nach meiner Ankunft in Deutschland wieder gibt!

Wir fahren frühzeitig gegen 21:00 Uhr zurück zum Flughafen, um eventuelle zeitliche Verzögerungen beim Security-Checkin ausgleichen zu können. Alles läuft aber reibungslos und wir sind zu früh wieder da. Viel zu früh, wie sich herausstellt, denn der Flug hat inzwischen 2 Stunden Verspätung! Unser Aufenthalt hier verlängert sich also auf 10 Stunden! Also noch viel länger warten.

Wir suchen uns eine Bar und finden eine, die sogar Sofas hat. Zu dieser späten Stunde gibt es nur wenige Gäste und zeitweise kann ich, Earl Grey trinkend, meinen lädierten Magen auf der Couch ausruhen.

Zum vorigen Tag Zurück zur Übersicht Zum nächsten Tag
Boeing 737-800 der Malaysia Airlines
Die Petronas Towers im Regen
Die Petronas Towers ohne Regen, bei Nacht
Hochhaus in Kuala Lumpur bei Nacht