Position: Home > Kochen & Backen > Frankfurter Kranz

Frankfurter Kranz

Dieses Rezept ist von meiner Oma, selbst habe ich es noch nicht ausprobiert. Gegessen habe ich sowas schon viele Male, es ist einer der größten Genüsse auf dieser Erde. Davor hat aber der Küchen-Gott den Schweiß gesetzt, also los:

Teig

  • 100g Butter
  • 150g Zucker
  • 150g Mehl
  • 50g Mondamin-Stärke
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 2 gestrichene Teelöffel Backpulver
  • 4 Tropfen Backöl "Zitrone"

Man kann auch eine fertige Backmischung für Rührkuchenteig nehmen ...

Die Zutaten auf gleiche Temperatur (Zimmertemperatur) bringen, vermengen und in einer Kranzform ca. 40 Minuten bei 180°C (Elektroherd, vorgeheizt) backen.

 

Buttercreme

  • 0.5l Milch
  • 250g Butter
  • 100g Zucker
  • 1 Päckchen Vanille-Pudding-Pulver
  • 1 Esslöffel Kakao-Pulver

Den Pudding mit dem Zucker, sonst nach Anleitung, kochen, dann abkühlen lassen.
die Butter zerkleinern und lauwarm erwärmen. Dazu nun den ebenfalls lauwarmen Pudding löffelweise dazugeben und alles verrühren, bis es cremig ist. Die gleiche Temperatur der Zutaten ist absolut entscheidend!

1/3 bis 1/4 der Masse abnehmen und mit Kakaopulver verrühren.

Nun den Teig in 3-4 Schichten zerschneiden, das geht mit einem flachen Messer oder einem Schneidedraht. Zwischen die Schichten die Creme geben, ca. 0.5cm dick und abwechselnd Vanille- und Kakaocreme. Den Kranz außen bestreichen.

 

Krokant

  • 1 Esslöffel Butter
  • 50g Zucker
  • 100g abgezogene gehackte Mandeln

Die Mandeln mit der Butter und dem Zucker in einer Pfanne langsam rösten. Dabei ständig rühren und auf den Bräunungsgrad achten, die Sache wird sehr schnell zu dunkel!

Den Kranz nun außen mit dem Krokant verzieren, dann kühl stellen - fertig!