Position: Home > Photo > Sardinien 2014 > Tag 4

Sardinien 2014 - Tag 4

Wanderungen Tacchi / Tonneri, Coccorrocci

Der Tag beginnt wie gestern: zuerst Wasser, Bananen , Schafskäse-Schinken-Brötchen einkaufen, dann zum Frühstück.

Nach dem Frühstück geht es 9:00 Uhr los nach Ulassai und Jerzu, es ist dabei sehr stürmisch und kühl. Auf der Fahrt sehen wir in der Ferne einen Waldbrand, der mit Wasserflugzeugen gelöscht wird.

Wir wandern vom Bus aus aufwärts und sehen auf dem Weg Waldarbeiter, die mit schwerem Gerät Löcher graben, um darin später Steineichen zu pflanzen. Wir wandern erst an einem Hang, dann im Wald aufwärts, später flach bis zu einer Elfenhöhle Grota is Faya (???). Die Höhle ist aus Kalkstein, innen mit Tropfsteinen, der Kalkstein innen und außen teils rot vom umliegenden Lehm.
Danach geht es wieder abwärts auf eine Zwischenebene des Monte Tisiddu zwischen den sogenannten Tacchi, dann wieder aufwärts durch dichten Wald und viel Gestrüpp. Der letzte Teil des Weges bis zum Gipfel des Bruncu Matzeu (957 m) ist sehr steil, wir werden aber mit einem sehr schönen Blick belohnt und machen eine Rast. Das Wetter ist auf dem Weg hier hin viel besser geworden und hier oben ist es nun sonnig und fast windstill, sodass wir uns etwas ausruhen können.

Danach wandern wir wieder hinunter und besuchen auf dem Rückweg eine Weberei "Su Marmuri", in der traditionelle Stoffe hergestellt werden. Die Produkte sind sehr teuer, wir kaufen nichts.

Wir fahren danach mit dem Bus zur Küste der roten Felsen bei Coccorrocci, wo alles sehr malerisch ist, selbst ohne Sonne, die uns zwischenzeitlich wieder verlassen hat. Wir machen einen Strandspaziergang am und etwas oberhalb des Strandes.

Auf dem Rückweg zum Hotel noch einen Kaffeestopp, es gibt auch Eis. Am Himmel sehen wir viele dunkle Wolken.

19:30 Uhr gibt es Abendessen: Antipasti, danach Spaghetti Bolognese, danach gegrillten Schafskäse und als Dessert Zupa Inglese. Wir trinken den üblichen Hauswein und es gibt heute noch klaren Mirto-Likör, den man aus den Blättern gewinnt, wie uns der Hausherr erklärt. Abends regnet es kurz, aber nicht sehr viel.

Wir sind heute vormittag ca. 6,5 km gelaufen und haben dabei ca. 450 Höhenmeter aufwärts und 450 Höhenmeter abwärts zurückgelegt. Der Spaziergang am Nachmittag war nur ca. 1,5 km lang.

Zum vorigen Tag Zurück zur Übersicht Zum nächsten Tag
Ulassai im Morgenlicht
Blick auf die Tacchi und Tonneri
Rundblick
Rundblick
Rundblick
Küste der roten Felsen bei Coccorrocci