Position: Home > Photo > Südliches Afrika > Tag 10

Outback Afrika 2002 - Tag 10

Wüstenwanderung zum Deadvlei , Sesriem Canyon

Noch vor Sonnenaufgang geht es los, wir starten eine Tageswanderung durch die Wüste.

Beim Sonnenaufgang stehen wir schon auf einer Düne, die Kamera schussbereit, um jede Lichtveränderung zu beobachten. Denn jede Minute ändert sich die Helligkeit und Farbe des Lichts, der Sand zeigt sich von seinen schönsten Seiten.

Dann wandern wir los, erst durch das "Hidden Vlei", dann zum "Dead Vlei" und später ins "Sossusvlei", es sind alles trockene Wasserpfannen, die sich bei Regen füllen.

Im "Dead Vlei" rasten wir in der Mittagshitze, es ist extrem heiß. Hier soll Marc O' Polo seine Sommerkollektion 2000 fotografiert haben, hören wir. Das kann ich mir gut vorstellen, denn die Landschaft ist einzigartig, die toten Bäume bieten viele Motive, vor allem im Kontrast zur so "zivilen" Mode wirken sie sehr wild.

Am Nachmittag fahren wir zum Abschluss noch zum Sesriem Canyon, der seinen Namen daher hat, weil man früher sechs Ochsenriemen (Sesriem) brauchte zum Wasserholen aus der Tiefe. Wir steigen in den Canyon, es ist wirklich extrem heiß. Nur an wenigen Stellen unten ist es schattig, da der Canyon an manchen Stellen weniger als einen Meter breit ist. Das Gestein ist Kalksteinkonglomerat und mit großen Kieseln durchsetzt, sie sehen aus wie in Beton gegossen, sehr interessant.

Zum vorigen Tag Zurück zur Übersicht Zum nächsten Tag
Sonnenaufgang bei Sesriem, 6 Uhr morgens
Im Deadvlei, 11 Uhr vormittags