Position: Home > Photo > Myanmar 2016/2017 > Tag 17

Myanmar 2016/2017 - Tag 17

Yangon, Reisetag Yangon - Bangkok

Heute ist mein letzter Tag in Myanmar und ich habe Freizeit. Um der großen Hitze zu entgehen, starte ich schon 8:00 Uhr und laufe vom Hotel noch einmal zur Shwedagon Pagode, die ich ja schon am Anfang der Reise besichtigte. Der Weg ist einfach zu finden und nach ca. 45 Minuten bin ich am südlichen Aufgang. Ich zahle die Schuh-Spende und weiter oben den Eintritt. Zu dieser frühen Stunde ist noch wenig los und ich sehe wieder nur wenige Touristen aus Europa. Etwas häufiger sehe ich Japaner und Chinesen sehe ich mit ihren Guides.

Ich schlendere noch etwas herum und fotografiere und lasse mich dann mit dem Taxi zurück ins Hotel bringen. Dort packe ich schon einmal meinen Koffer und gehe dann ein paar Straßen weiter ins Café Monsoon, in dem wir am ersten Abend gegessen hatten. Damals wir in der oberen Etage, aber ich sitze heute unten als einziger Gast. Ich esse sehr gutes knuspriges Schweinefleisch mit Ananasreis und trinke ein höllisch scharfes Ingwerwasser dazu. Zu dem Ingwerwasser gibt es in einem Schnapsglas dicken Zuckersirup, der auch nötig ist. Damit ist das Ingwerwasser dann richtig lecker, aber sicherlich erheblich ungesünder.

Gegen 13:00 Uhr bin ich zurück im Hotel und dusche ein letzte Mal, bevor ich bis 14:00 Uhr auschecken muss. Die restliche Zeit bis zur Abholung um 15:30 Uhr warte ich in der obersten Etage im Frühstücksraum. Zum Glück funktioniert das Internet hier, wie schon in den Tagen zuvor hier wirklich exzellent und ziemlich schnell.

Gegen 16:00 Uhr werde ich abgeholt und bin gegen 17:00 Uhr am Flughafen. Trotz Rush-Hour kommen wir erstaunlich gut durch den Verkehr. Dort checke ich ein, esse noch etwas und tausche die restliche burmesische Währung um. Denn eine Ausfuhr ist verboten. Ich tausche in US-Dollar zurück, denn das ist für mich eine günstige Gelegenheit, meine Vorräte aufzustocken. Schließlich hat man mit dieser Währung im Ausland immer ein praktisches Zahlungsmittel, was sehr oft akzeptiert wird, wenn mal gar nichts anderes mehr geht.

Wir fliegen mit etwa 30 Minuten Verspätung ca. 20:20 Uhr ab und landen ca. 22:00 Uhr in Bangkok. Da ich nur wenig planmäßigen Aufenthalt habe. beeile ich mich zum Gate zu kommen und bin inkl. Security und einem langen Weg von mehr als 1 km just-in-time am Gate und wir checken gleich wieder ein.

Dann warten wir aber im Flugzeug lange auf den Start wegen sehr viel Flugverkehr, wie uns der Kapitän mitteilt. Mit ca. 40 Minuten Verspätung heben wir dann endlich Richtung Deutschland ab.

Zum vorigen Tag Zurück zur Übersicht Zum nächsten Tag
Shwedagon Pagode, Impressionen am Morgen
Shwedagon Pagode, Impressionen am Morgen
Shwedagon Pagode, Impressionen am Morgen
Airbus A330 der Thai Airways