Position: Home > Photo > Marokko 2015/2016 > Tag 1

Marokko 2015/2016 - Tag 1

Reisetag Frankfurt/Main - Rabat

Mit starken Halsschmerzen geht es pünktlich mit der S-Bahn los um 11:24 Uhr. In Nürnberg in den ICE, der proppenvoll ist. Ich habe zwar eine Platzreservierung, steige aber aufgrund umgekehrter Wagenreihung in den falschen Wagen ein und muss den Zug in ganzer Länge laufend durchqueren. Der Weg ist beschwerlich, weil Hunderte Reisende auf den Gängen unterwegs sind, dort Gepäck steht etc. Hinter mir die Schaffnerin, sie kommt auch nicht besser durch. Endlich komme ich an, mein Platz im letzten Wagen, in der letzten Reihe... Ich treffe auf eine sehr nette Sitznachbarin und schwatze mit ihr bis Frankfurt. So vergeht die Reise wie im Fluge.

Einchecken ist problemlos, ich bin der Einzige am Schalter. Mein Online-Checkin war nicht nötig. Ich gehe noch einen Leberkäs essen und dann zum Gate. Das Boarding beginnt fast eine Stunde verspätet um 16:20 Uhr, ca. 17:05 Uhr dann der Abflug in einer Boeing 737-800 der Royal Air Maroc. Wir fliegen viel schneller als angegeben, nur ca. 3 Stunden. Doch über Casablanca dann Warteschleifen und wir landen ziemlich verspätet etwa 19:30 Uhr. Im Flugzeug füllen wir noch ein Formular zur Einreise auf, von dessen Existenz wir nur durch Zufall erfahren. Es ist sehr wichtig, denn es wird bei der Passkontrolle sehr gründlich geprüft. Weiterhin bekommen wir eine spezielle Nummer in den Pass gestempelt, die während der Reise und der Ausreise immer wieder gefragt wird. Direkt nach der Passkontrolle steht nochmal ein Offizier und schaut die Pässe erneut an. Sehr strenge Maßnahmen (weil der König gestern an diesem Flughafen aus Frankreich vom Staatsbesuch zurückkam und die Polizei wohl abtrainieren musste)! Ich tausche an einem der Wechselschalter etwas 200 Euro, das sich etwa 2050 Dirham.

Wir warten noch etwas auf den Bus im sehr nebligen und dunklen Casablanca und fahren dann ca. 21:00 Uhr los. Um ca. 22:30 Uhr sind wir in Rabat und checken in Hotel Oumlil ein. Laute Gäste in der Lobby und manche Zimmer gehen nicht mit der Karte auf. Ansonsten halbwegs OK. Um ca. 23:00 Uhr liegen wir in unseren Betten.

Zurück zur Übersicht Zum nächsten Tag
Boeing 737-800 von Royal Air Maroc