Position: Home > Photo > Ecuador 2002/2003 > Tag 11

Ecuador 2002 / 2003 - Tag 11

Wanderung im Regenwald, Schamanenbesuch

Heute soll es also richtig in den Regenwald gehen. Wir packen unsere Tagesrucksäcke möglichst wasserunempfindlich und mit Regenklamotten, Gummistiefel bekommen wir geliehen, dazu Schwimmwesten, weil wir auch mit dem Boot unterwegs sind.
Das erste Stück fahren wir mit dem Bus, dann ins Boot und auf dem "Rio Napo" etwa eine Stunde Fahrt. Es regnet, kaum dass wir ins Boot steigen und hört den ganzen Tag nicht mehr auf.

Von der Anlegestelle geht es erst mal steil aufwärts zu einem Unterstand, dort lassen wir die Rucksäcke. Nun geht es los zu einer Rundwanderung, zusammen mit Benno führt uns ein lokaler Guide, der auch ein Schamane ist. Aber er sieht eigentlich ganz normal aus...

Die Wanderung ist sehr feucht, zu dem Regen schwitzen wir auch sehr, weil es recht warm ist und die Regenklamotten ihr Übriges tun. Wir sehen viele interessante Pflanzen und hören dazu viele Neuigkeiten von unseren Führern. Dazu stapfen wir durch viel Schlamm und Wasser, bis wir zum Mittagessen wieder am Unterstand ankommen. Es gibt leckeres Risotto mit Huhn in Blechnäpfen, dazu Fruchtsaft.

Nach dem Essen wieder in die Boote, es geht zu einer Dorfbesichtigung. Oft spielt das Radio laut aus den Holzhütten, elektrischer Strom ist erst seit kurzem hier und wird ausgenutzt. Wir sehen die Schule und die einzige Lehrerin, und natürlich einen Souvenirshop.
Dann geht es noch zum Schamanen, er führt uns seine Künste an einer Freiwilligen aus unserer Gruppe vor, nicht wirklich beeindruckend. Da ist das Blasrohrschießen schon was ganz andres! Einige von uns probieren es aus und treffen die Zielscheibe sofort. Dazu erkennt man, wie schnell der Blasrohpfeil werden kann. Das Rohr ist erstaunlich lang, zwischen 2 und 3 m, man kann in senkrecht die Höhe ca. 40 m, waagerecht ca. 20 m weit schießen. Gejagt wird nicht mehr damit, nur die Kinder schießen damit zur Belustigung Vögel ab...

Abends gibt es ein richtiges Billardturnier, ich werde Vorletzter, bin aber zufrieden. Benno erzählt einige lustige Geschichten aus seinem Reiseleiteralltag, u.a. führte er mal den Honigeinkäufer von Toblerone durch die Anden!

Zum vorigen Tag Zurück zur Übersicht Zum nächsten Tag
Der Rio Napo bei Regen
Und im Regenwald regnet es auch!
Die grüne Hölle
Darum wandern wir in Gummistiefeln!