Position: Home > Photo > Ecuador 2002/2003 > Tag 7

Ecuador 2002 / 2003 - Tag 7

Ruhetag für mich, sonst Wanderung / Klettern

Die Bergsteiger stehen schon 3:30 Uhr auf, dann die Wanderer gegen 5:30 Uhr.
Mit mir machen heute noch zwei Leute einen Ruhetag, sodass ich glücklicherweise nicht allein bin. Denn noch nicht mal mit den witzigen Köchen könnte ich mich unterhalten, denn in Ecuador spricht kaum jemand englisch und ich kann fast gar kein Spanisch. Was sich ändern sollte...
Den Tag verbringe ich mit Unterhaltungen (auf deutsch) über Gott und die Welt, dazu spielen wir Karten mit selbstgemalten Spielkarten, denn keiner hat richtige dabei.
Das Wetter ist nicht schön, keine Sonne, über Nacht ist es relativ mild geworden und windig, dazu viele Wolken und Nebel. So bedauere ich es nicht zu sehr, dass ich nicht mitwandere, denn heute gibt es sicherlich kaum Aussicht und schon gar kein Fotolicht.

Am frühen Nachmittag kommen erst die Bergsteiger und dann die Wanderer zurück, alle sind geschafft, aber zufrieden. Es gibt noch einen kleinen Snack und Mittagessen, dann holt uns der Bus ab und wir fahren abwärts und zu einem Hotel an der Panamericana, der "Hacienda Andaluza". Wieder ein sehr schönes Hotel, riesige Zimmer, aber leider keinen Netzadapter. Wieder zurück in der Zivilisation, wollte ich mich mal wieder rasieren.

Zum Abendessen gibt es Musikbegleitung, die ist aber etwas peinlich und lange nicht so stimmungsvoll wie in der Bahnstation, wir sitzen da wie die begossenen Pudel und lassen es über uns ergehen. Danach gehen wir noch in die Hotelbar und lassen den Tag ausklingen.

Zum vorigen Tag Zurück zur Übersicht Zum nächsten Tag
Die Pferde verlassen uns
Unser Bergführer macht sich auf den (wunderschönen) Heimweg
Der wildeste Reiter